Sie sind hier: Startseite > Über uns > Vorstellung

Vorstellung

Die Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente e.V. (IACM) wurde im März 2000 gegründet. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Kenntnisse über Cannabis, die Cannabinoide, das Endocannabinoidsystem und verwandte Themen. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch folgende Maßnahmen:

Die IACM erklärt, dass Ärzte das Recht haben, mit ihren Patienten über die medizinische Verwendung von Cannabis zu sprechen.

Mitgliedschaft in der IACM

Es gibt ordentliche und unterstützende Mitglieder. Ordentliche Mitglieder wählen den Vorstand und bestimmen die Richtlinien der Gesellschaft. Unterstützende Mitglieder wählen bis zu zwei Patientenvertreter. Die Patientenvertreter können mit gleichen Rechten an den Treffen des Vorstandes teilnehmen. Die vollständige Satzung der IACM kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

IACM-Informationen, IACM-News

Mitglieder erhalten den Rundbrief der IACM (IACM-News) und andere Publikationen der IACM. Die IACM-Informationen werden in mehreren Sprachen (z.Zt. deutsch, englisch, spanisch, französisch, holländisch und italienisch) im Internet publiziert. Sie können kostenlos im Internet abonniert werden. Die IACM-News erscheinen in deutscher und englischer Sprache.

Kongresse

Die Cannabinoid Conference 2017 der IACM, 29.-30. September 2017, Köln, Deutschland.

Filme für Ärzte

Filme für Ärzte und Patienten, die die Möglichkeiten einer medizinischen Verwendung von Cannabisprodukten in Deutschland erläutern.

Erklärung

Erklärung der Menschenrechte für den medizinischen Zugang zu Cannabis und Cannabinoiden

IACM on Twitter

Follow us on twitter @IACM_Bulletin where you can send us inquiries and receive updates on research studies and news articles.